„Lustgondeln anno 1719“: Sachsen feiert Fürstenhochzeit – 25.August 2019

Aus einer sogenannten „Bieridee“ entstand im Juni 2019 die Idee, gemeinsam mit dem Spielmannszug Kleinröhrsdorf die Prunkparade der Fürstenhochzeit auf der Elbe von Pirna bis Dresden zu begleiten. Gesagt, getan. Kurzfristig wurden Termine und Logistik geprüft. Am 6.7.19 kam das OK vom Spielmannszug, beim Simon-Veranstaltungsmanagement – die mit dem Organisieren des Lustgondelns betraut waren, wurde unsere Idee begeistert aufgenommen. Und los ging’s… mit den ersten genauen Absprachen Anfang August begann der Logistik-Wahnsinn.

Groplanung der 3 Boote

Wer sitzt wo, passen die Trommeln und Instrumente ins Boot, Bestellung neuer Kleidung, Transporte von 3 Drachenbooten nach Pirna, Organisation von Köpfen und Schwänzen für „Onkel Paul“, „Tante Trixi“ und „Krümel“ , Parkplätze, 36 Personen müssen nach Pirna – und von Dresden dann nach Hause, Abtransport der Drachenboote, Fahrer des Logistik-Transporters, u.u.u. Dank diversen Whatsapp-Gruppen kann man ja heute sehr entspannt schnell mit mehrere Leute kommunizieren, dass hat vieles vereinfacht. Vielen Dank nochmals an alle unkomplizierten Helfer von Integral, Stadtsport Dresden (vor allem Denise und Gunnar) und Spielmannszug Kleinröhrsdorf. Ihr wart toll. Besonderer Dank gilt aber wiedermal unserem Oli, der mehrfach unsere Boote von A nach B transportiert hat, obwohl er am Lustgondeln leider nicht teilnehmen konnte. Hut ab…

Test der Spielleute

Treff war 11:30 Uhr beim SV Grün-Weiß Pirna e.V. Großer Dank gilt Herrn Richter vor Ort, bei dem wir unkompliziert unsere 3 Drachenboote lagern konnten und am Tag sogar mit unserem Transporter die eigenen Parkplätze nutzen konnten. Es wäre sonst alles sehr sehr umständlich geworden. Nach reichlich schweißtreibender Vorarbeit konnten wir 13:30 Uhr „in See stechen“.

Bei sehr heißen Temperaturen musste sich unsere Formation erst „einfahren“. 3 Drachenboote auf sehr langsamen Kurs und dann auch noch in Formation zu halten, ist gar nicht so einfach, wie es aussieht. Desweiteren waren im Boot nur 5 Paddler, die abwechselnd mit den Spielleuten in den Duchten saßen. Aber davon merkten die wirklich zahlreichen Zuschauer am Elbufer nichts. Die komplette Lustgondeln-Formation wurde gefeiert, wo es nur ging. Es war toll. Danke an alle die, die gejubelt, geschrieen, gesungen, fotografiert und gefilmt haben.

Nur nebenbei zu erwähnen ist unser kleiner „Unfall“. Unwichtig ist der Grund unserer kleinen Wassertaufe, wichtig ist, dass niemand verletzt worden ist und wir uns jetzt „nur“ mit Sachschaden rumärgern. Wichtig ist dass unser lieber Eggi keine Schuld hat und niemand ihm das kleine Bad übel nimmt :-). Großer Dank und Respekt gilt dem Spielmannszug Kleinröhrsdorf und allen Paddlern in unserer Trixi, die ihre Sachen eingesammelt und ausgewrungen haben, alles mehr oder weniger getrocknet wieder ins Boot geladen haben und trotzdem mit Spaß die Parade weitergefahren sind, als wäre nichts gewesen. DANKE an alle. Das macht uns aus.

Wiedermal zeigt sich, dass die schnellen Schnapsideen die besten sind. Es war einfach nur (verzeiht mir die aussprachen) GEIL. Wir haben die letzten Jahre schon viel erlebt, aber dieser Tag war das Highlight in unserem Paddler Dasein. Auch wenn ich es jetzt nicht abgesprochen habe: das verlangt nach einer Wiederholung. Also: Simon-Veranstaltungsmanagement … wir stehen auf Abruf: … mit ein bisschen mehr Vorbereitungszeit sind wir zu jeder Schandtat bereit :-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s